Mitgliederforschungsprofile

Mitgliederforschungsprofile

Martina Heyer
Kontakt:

Martina Heyer
Mitglieder der GSICS

Graduate School of International Cultural Studies (GSICS)


Innstraße 25
Passau

E-Mail:Martina.Heyer@uni-passau.de
Homepage:www.phil.uni-passau.de/englische-literatur-und-kultur/lehrstuhlteam
Foto Martina Heyer
Lehrveranstaltungen
Sommersemester 2017
Akademischer Lebenslauf
  • Seit 2016: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Englische Literatur und Kultur, Universität Passau.
  • Seit 2016: Promovendin am Lehrstuhl für Englische Literatur und Kultur, Universität Passau.
  • 2009-2016: Studium der Anglistik, Germanistik, Soziologie, Psychologie und Pädagogik, Staatsexamen Lehramt Gymnasium, Universität Passau.
  • 2012-2013: B.A. English Language, Literature and Film Studies, University of Limerick.
  • 2013-2016: Tutorin für englische und amerikanische Literaturwissenschaft, Lehrstuhl für Englische Literatur und Kultur / Professur für Anglistik Cultural and Media Studies, Universität Passau.
  • 2014: Studentische Hilfskraft, Professur für Psychologie mit Schwerpunkt Entwicklungspsychologie, Universität Passau.
  • 2013: Representative for Kaspersky Clients, Auslandspraktikum, Digital River Inc., Shannon/Irland.
Forschungsinteressen
  • Anglophone Literatures, Cultures and Media (18th to 21st century)
  • Visuality in Anglophone Literatures
  • Intermediality Studies (esp. Literature and Photography)
  • Postcolonial and Transcultural Studies
  • Memory Studies and Autobiographical Writing
  • Early European Film
Arbeitstitel der Dissertation
Visual Aesthetics as Socioformative Practices in Contemporary Anglophone Postcolonial and Transcultural Literatures
Titel der Zulassungs-/Masterarbeit
(2015) Photography and Autobiography: Intermedial Aesthetics in Carol Shields's The Stone Diaries (1993) and Michael Ondaatje's Running in the Family (1982).
Publikationen und Vorträge
PUBLIKATIONEN

BEITRÄGE IN SAMMELBÄNDEN

(2017) „UP IN THE AIR (Jason Reitman, USA 2009): The Airport as a Site for Negotiating Postmodern, Transatlantic Values and Identities.“ In: N.N (In Vorbereitung)

(2017) „Re-Visioning Postcolonial Experiences and Identities in Michael Ondaatje's Narrative Fiction.“ In: N.N (In Vorbereitung)

(2016) „Repräsentationskrisen: Wenn Fotos nicht zeigen, was Texte nicht sagen. Identität und Intermedialität in Carol Shields’ The Stone Diaries (1993).“ In: Rudner, Fabian et al. (Hrsg.). (Dis)Positionen. Marburg: Schüren, S. 73-79.

(2013) „Funktionalisierung und ästhetische Strategien der Ideologievermittlung: VERWEHTE SPUREN, Veit Harlan (D 1938).“ In: Klung, Katharina, Trenka, Susie und Geesa Tuch (Hrsg.). Film- und Fernsichten. Marburg: Schüren, S. 205-214.

REZENSIONEN / REVIEWS

(2016) Klimczak, Peter. Formale Subtextanalyse: Kalkülisierung von Narration und Interpretation. In: Zeitschrift MEDIENwissenschaft: Rezensionen ׀ Reviews (4/16). Marburg: Schüren, S. 441-443.

VORTRÄGE

10/2016: „Re-Visioning Postcolonial Experiences and Identities in Michael Ondaatje's Narrative Fiction“ im Rahmen der Konferenz Expressing the Postcolonial. Approaches to Verbalize the Unspeakable an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU).

03/2014: „Repräsentationskrisen: Wenn Fotos nicht zeigen, was Texte nicht sagen. Identität und Intermedialität in Carol Shields’ The Stone Diaries (1993)“ beim 27. Film- und Fernsehwissenschaftlichen Kolloquium (FFK) an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU).

06/2011: „Zur Vereinbarkeit von Ästhetik und Ideologie im NS-Unterhaltungsfilm am Beispiel VERWEHTE SPUREN, Veit Harlan (D 1938). Ein Beitrag zur Interaktion von Medien und Kultur“ beim Kolloquium: Medien interagieren – eine interdisziplinäre Ringveranstaltung von Studenten für Studenten an der Universität Passau.

04/2011: „Funktionalisierung und ästhetische Strategien der Ideologievermittlung: VERWEHTE SPUREN, Veit Harlan (D 1938)“ beim 24. Film- und Fernsehwissenschaftlichen Kolloquium (FFK) an der Universität Zürich.
Mitgliedschaften
Virtuelles Institut für Bildwissenschaften / Gesellschaft für interdisziplinäre Bildwissenschaft (GIB)
Ressourcen
Sprechzeiten
Vorlesungszeit: Dienstag, 14:00-15:00 Uhr
Bitte melden Sie sich vorher per Mail oder im Seminar an.

Vorlesungsfreie Zeit: Nur nach Vereinbarung