Mitgliederforschungsprofile

Mitgliederforschungsprofile

Michael Vogler
Kontakt:

Michael Vogler
Mitglieder der GSICS

Graduate School of International Cultural Studies (GSICS)


Innstraße 25
Passau

E-Mail:michi_vogler@hotmail.com
 
Arbeitstitel der Dissertation
Interregionale Kooperation am Beispiel der bilateralen Beziehungen zwischen der EU und Mexiko
Abstract
Warum haben sich die Europäische Union und Mexiko entschlossen, miteinander zu kooperieren? Wo liegen die Ziele dieser Zusammenarbeit und wie versuchen die beiden Akteure diese Ziele zu erreichen? Wo liegen Ansatzpunkte, um die Kooperation in Zukunft noch effektiver zu gestalten und wo liegen mögliche Grenzen der Zusammenarbeit? Inwiefern kann diese Kooperation ein Vorbild für andere Arten der interregionalen Kooperation darstellen?
Die Arbeit untersucht den bisherigen Verlauf der Partnerschaft und liefert Erklärungen, weshalb sich die bilateralen Beziehungen in der existierenden Form entwickelt haben. Sie geht weiterhin der Frage nach, welche Ergebnisse die europäisch-mexikanische Kooperation bisher gebracht hat. Dabei werden sowohl die Erfolge der Zusammenarbeit betrachtet als auch die Fälle, in denen die Resultate hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind. Daran anknüpfend bleibt zu klären, welche Voraussetzungen für eine Verbesserung und Intensivierung der Partnerschaft erfüllt sein müssen, und welche Einflussfaktoren selbiges verhindern könnten. Schließlich wird diskutiert, inwiefern die europäisch-mexikanische Zusammenarbeit als Modell für weitere Kooperationen dienen könnte.
Publiaktionen
1. „Parlamentarisierung als Reformstrategie der Europäischen Union?“, Grin-Verlag, München: 2003

2. „Mexiko 10 Jahre in der NAFTA - Wirtschaftliche und politische Auswirkungen“, Grin-Verlag, München: 2004

3. „Mexiko 10 Jahre in der NAFTA – eine Erfolgsstory?“, in PLA-Band 1, Meidenbauer, München: 2005

4. "Sin fronteras – Chancen und Probleme lateinamerikanischer Migration“ (Ed.), PLA-Band 3, Meidenbauer, München: 2007

5. „The Role of Clientelism in the Mexican PRI-Regime“, in KIAS Papers 2007, Universität Königgrätz: 2008
Lebenslauf
Persönliche Angaben

Vorname / Name: Michael Vogler
Staatsangehörigkeit deutsch
Geburtsdatum und –ort 6. März 1979 in Memmingen


Berufserfahrung

09/2008 – 12/2009
Projektmanager bei ProMéxico (staatliche mexikanische Außenwirtschaftsförderungsagentur) in Frankfurt a. M.

03/2007 – 07/2007
viermonatiges Praktikum bei der Europäischen Kommission, Generaldirektion Außenbeziehungen, Direktorat Lateinamerika

01/2004 – 04/2004
dreimonatiges Praktikum bei Airbus in Toulouse im Bereich Personalwesen

10/2001 – 03/2002
fünfmonatiges Praktikum bei der AHK Mexiko in Mexiko-Stadt im Bereich Technologie- und Innovationsmanagement

Studium

seit 04/2005 Promotion in Politikwissenschaft an der Universität Passau
10/1999 – 11/2004 Sprachen-, Wirtschafts- und Kulturraumstudien an der
Universität Passau mit iberoamerikanischem Schwerpunkt

Sprachkenntnisse

Deutsch Muttersprache
Spanisch verhandlungssicher
Französisch verhandlungssicher
Englisch verhandlungssicher
Portugiesisch fließend in Wort und Schrift
Italienisch Grundkenntnisse

Stipendien

Hochbegabtenstipendium der Universitätsförderung der Hanns-Seidel-Stiftung
Begabten-Stipendium bei e-fellows.net
Forschungsstipendium „Daniel Cosío Villegas“ des mexikanischen Außenministeriums

Gesellschaftliches Engagement

2003/04 u. 2005/06 Organisation der Passauer Lateinamerikagespräche
10/1999 – 07/2003 Mitarbeiter bei Aiesec Passau, März 2000 – März 2001
Vizepräsident des Lokalkomitees Aiesec Passau und
Ressortleiter für Firmenkontakte und
Praktikantenbetreuung
seit 03/1997 Mitglied der Jungen Europäer

Zusatzqualifikationen

Fremdsprachenausbildung in Wirtschaftsfranzösisch, Wirtschaftsportugiesisch und Wirtschaftsspanisch

Interessen

Tennis, Fremdsprachen und Auslandsreisen